Konkrete Vorteile

Konkrete Vorteile

Das ENERGETIKhaus100® ist „Solares Bauen“ und vereint Architektur, Technik und Natur. Es ist ein Aktivsonnenhaus, weil das Haus die Energie der Sonne aktiv nutzt. Wir reduzieren Chemie in unseren Häusern, z.B. durch keine zusätzliche Dämmung der Außenhülle. Stattdessen setzen wir ökologische Baustoffe wie z. B. massive Wärmedämmziegel und Holz ein.

Vorteile für den Nutzer

Die Vorzüge für den Bewohner eines Aktivsonnenhauses sind vielfältig:

  • Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen
    Der wichtigste Punkt für unsere Kunden ist ökonomische und auch politische Unabhängigkeit. Durch die Eigenversorgung über das eigene „Dach“ ist es egal wie sich die Energiepreise in der Zukunft entwickeln. Auch politische Krisen in Transit- oder Exportländern sind durch die Wärmeautarkie ohne Belang.
  • Dauerhafte, deutliche und planbare Nebenkostenminimierung
    Mehr als nur ein schöner Nebeneffekt: Heizkosten von nur 100 bis maximal 150 € pro Jahr sind ein fast schon zwingendes Argument für das Aktivsonnenhaus.
ENERGETIKhaus100® in Bayern (Quelle: A. Feig)
  • Hohe Wertstabilität bzw. positive Wertentwicklung der Immobilie durch Wärmeautarkie
    Die weitgehende Selbstversorgung mit Wärme, die Unabhängigkeit von der weiteren Preisentwicklung und auch der freien Verfügbarkeit anderer Energiequellen schützt langfristig vor einem Wertverlust der Immobilie. Verstärkt wird dies durch ausgesuchte Materialien und professionelle Bauausführung.
  • Umweltentlastung (CO2-Emissionen gehen gegen Null)
    Mehr als nur ein gutes Gewissen: Öl und Gas das nicht verbrannt wird, schädigt auch die Umwelt nicht durch Abgase. Sonnenwärme ist klimaneutral!
  • Verantwortungsvolles und „enkelgerechtes“ Bauen für alle Generationen
    Fossile Energieträger werden geschont und stehen für wichtigere Verwendungszwecke auch den nächsten Generationen zur Verfügung. Wir denken nicht nur kurzfristig an uns, sondern auch an die Zukunft unserer Nachkommen.

Zusätzliche Anreize für Investoren

Die Investition in ein Aktivsonnenhaus ist finanziell durchaus rentabel. Sie lohnt sich für den Eigentümer bzw. Anleger aber auch aus anderen Gründen:

  • Höhere Rendite
    Bei gleicher Warmmiete kann der Vermieter eine höhere Kaltmiete erzielen. Dieser zusätzliche Gewinn führt, zusammen mit verschiedenen staatlichen Zuschüssen für die Solarthermieanlage zu einer frühen Amortisation der Mehrinvestition – und langfristig zu höheren Einnahmen.
Solardomizil
Solares Mehrfamilienhaus (Entwurf)
  • Bessere Vermietbarkeit, geringere Fluktuation & höhere Mieterträge
    Durch die dauerhaft stabil geringen Nebenkosten für den Wärmebedarf sind diese Gebäude für den Mieter äußerst lukrativ. Wer in einem mit Sonnenwärme beheizten Gebäude (Haus oder Wohnung) wohnen kann, wird gerne dort einziehen und hier auch bleiben wollen.
  • Wettbewerbsvorteile & Marketingeffekte (positives Image)
    Ein Aktivsonnenhaus stellt ein positives Alleinstellungsmerkmal da. Derartige Gebäude sind leichter zu vermarkten. Das ökologisch vorteilhafte Heizkonzept führt zu einem positiven, ehrlichen „grünen“ Image.