Auszeichnungen

Preisgekrönte Innovationen

Haus des Jahres 2015

ENERGETIKhaus100® individo gewinnt Bronze bei der Wahl „HAUS DES JAHRES 2015“

Das Fachportal „Bauratgeber Deutschland“ rief auf zur Wahl „Haus des Jahres 2015“. Am 27.11.2015 gab der Veranstalter in der Bundeshauptstadt Berlin ein rauschendes Fest mit Themenabend „Rockabilly“. Mit unserem ENERGETIKhaus100® individo errangen wir Bronze in der Kategorie „Massivhaus“.

Plakette Deutscher Solarpreis 2015

ENERGETIKhaus100® quartier gewinnt PLAKETTE DEUTSCHER SOLARPREIS 2015

Für den allerersten Platz beim Deutschen Solarpreis hat es leider nicht ganz gereicht. Immerhin stehen wir mit unserem innovativen Konzept der energetischen Verzahnung von Bestandsbauten auf dem Gewinnertreppchen.
Das konkrete Projekt: Zwei Altbauten aus der Gründerzeit wurden von uns mit einer gemeinsamen Solarthermieanlage ausgestattet. Zusammen mit der Solararchitektur erreichen wir so eine solare Deckung von bis zu 90 % für Heizung und Warmwasser.

PREIS FÜR UMWELTSCHUTZ 2014 der Handwerkskammer Chemnitz

ENERGETIKhaus100® office gewinnt den PREIS FÜR UMWELTSCHUTZ 2014 der Handwerkskammer Chemnitz

“Für beispielhafte Leistungen im Bereich Schutz natürlicher Ressourcen” erhielten wir im Juni 2014 die Siegerurkunde für das “Büro- und Verwaltungsgebäude ENERGETIKhaus100® office unter Verwendung natürlicher und ökologischer Baustoffe und regenerativer Dämmstoffe” (Zitate: Urkunde Umweltpreis).

Durch Solararchitektur und Solarthermie ist es im ENERGETIKhaus100® Office möglich ca. 90 % des Energiebedarfs an Heizung und Warmwasserbereitung über Sonnenwärme zu erwirtschaften.
Knapp 300 m² Solarkollektoren beliefern einen ca. 110 m³ großen Ganzjahressolarspeicher mit Sonnenwärme. Das Bürogebäude, ein revitalisierter Altbau, umfasst ca. 1.200 m² Fläche. Erstmals haben wir hier das ENERGETIK-Prinzip vom Wohnungsbau auf den gewerblichen Bereich übertragen.

Solar Areal “Rittergut Rabenstein” wird Finalist beim sächsischen Umweltpreis 2013

Das Solar Areal “Rittergut Rabenstein” und das ENERGETIKhaus100® autark der FASA AG steht im Finale des Sächsischen Umweltpreises 2013. Die FASA AG revitalisierte eine große Brache und errichtete ein Solar Areal mit einer Vielzahl solarthermisch beheizter Häuser. Zusätzlich wurde in einem Gebäude Solarthermie (Sonnenwärme) mit Photovoltaik (Sonnenstrom) kombiniert und es entstand ein energieautarkes Gebäude. Eines der ersten bezahlbaren in Deutschland. Dezentrale Energieversorgung, energetische Unabhängigkeit und keine CO2-Emissionen.

ENERGETIKhaus100® office gewinnt PLAKETTE DEUTSCHER SOLARPREIS 2011

Zum Jahresende 2011 wurde dem ENERGETIKhaus100® office in Chemnitz die PLAKETTE DEUTSCHER SOLARPREIS 2011 verliehen. Die FASA AG hat hierbei erstmals ein Bestandsgebäude zu einem ganzjährig solar beheizten Bürokomplex umgebaut, welcher ohne Öl, Gas oder Wärmepumpe auskommt. Neben dem futuristischen Erscheinungsbild wurden auch besondere Aspekte wie natürliche Verschattung, Seegraswärmedämmung und Fensterlösungen in der Solarkollektoranlage bei dem selbst genutzten Firmengebäude berücksichtigt.

ENERGETIKhaus100® office ist Finalist beim Sächsischen Umweltpreis 2011

Das ENERGETIKhaus100® office der FASA AG steht im Finale des Sächsischen Umweltpreises 2011. Die FASA AG baute zur Eigennutzung ein abbruchreifes Gebäude um, welches nun ohne Gas und Öl oder Wärmepumpe zu über 90 % mit solarthermischer Energie beheizt wird. Es bietet damit unserem Unternehmen nicht nur energetische Unabhängigkeit sondern auch zukunftsweisende Arbeitsplätze. Sehen Sie sich hier das Video zur Finalteilnahme an.

ENERGETIKhaus-Prinzip gewinnt BUSO Solardachpreis 2009

Beim Wettbewerb der BUSO Bund Solardach eG hat das ENERGETIKhaus-Prinzip den ersten Platz des Solardachpreises belegt. In der Kategorie Einfamilienhaus setzte sich das innovative Konzept, das im Wohnensemble der Stadthäuser am Schloss realisiert wurde, gegen zahlreiche Wettbewerber durch. Mit der großflächigen Solarthermieanlage, dem Langzeitwärmespeicher sowie einem Kaminofen sparen die Bewohner des Hauses einen großen Teil ihrer jährlichen Energiekosten für Heizung und Warmwasserbereitung.

ENERGETIKhaus100® beim Sächsischen Innovationspreis 2007 „einfallsREICH – Sachsen!“

Bei der Verleihung des Sächsischen Innovationspreises unter dem Motto „einfallsREICH – Sachsen!“ in Dresden erhielt das erste bezahlbare Ganzjahressolarhaus ENERGETIKhaus100® eine Anerkennungsauszeichnung vom Freistaat. Aus 72 Bewerbungen gehört das Projekt zu den TOP 10 in Sachsen und damit zu den Besten.

ENERGETIKhaus100® gewinnt den Deutschen Solarpreis 2006

Am 11. November 2006 wurde das ENERGETIKhaus100® mit dem Deutschen Solarpreis 2006″ ausgezeichnet. Der Preis wurde vom Eurosolar e.V. in Heidelberg verliehen. Nach der Auszeichnung mit dem Sächsischen Umweltpreis 2006″ ist dies nun auch eine bundesweite Würdigung für unser innovatives Ganzjahressolarhaus.

FASA AG erhält für das ENERGETIKhaus100® den “Sächsischen Umweltpreis 2006”

Am 11. Juli 2006 wurde das erste Ganzjahressolarhaus, ENERGETIKhaus100® – natürlich ohne Öl und Gas, mit dem “Sächsischen Umweltpreis 2006″ durch den Freistaat ausgezeichnet. Diese Auszeichnung bestätigt den ausgereiften und zukunftsweisenden technischen Standard des ENERGETIKhaus100® und belohnt die Projektpartner für die aufwendige Entwicklungsarbeit.

ENERGETIKhaus100® erhält “Goldene Glühbirne 2006”

Das Jahr 2006 startete für das ENERGETIKhaus100® besonders erfolgreich. Am 02. Januar wählten die Zuschauer des MDR-Erfindermagazins “einfach genial” das innovative Ganzjahressolarhaus zum Preisträger der “Goldenen Glühbirne 2006″. So setzte sich das ENERGETIKhaus100® im Wettbewerb “Grand Prix genial” gegen 4 weitere Nominierte durch. Besonders stolz macht die Projektpartner, dass es sich hierbei um einen Zuschauerpreis für die beste Innovation des Jahres handelt.

Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege 1994

Für die Sanierung des Wohngebäudes Heinrich-Beck-Straße 19 in Chemnitz erhielt die FASA GmbH den Bundespreis im Maurer- und Stukkateurhandwerk. Verliehen wurde der Preis vom Freistaat Sachsen, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks sowie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.