Primärenergiebedarf

Der Primärenergiebedarf eines Gebäudes ist von zentraler Bedeutung bei der Energieeinsparverordnung (EnEV).

 

Der Primärenergiebedarf (QP) wird berechnet indem der Heizwärmebedarf für Heizung (Qh) und Heizwärmebedarf für Warmwasser (Qw) addiert werden und dieses Ergebnis mit der Anlagenaufwandszahl (eP) multipliziert wird. Die Anlagenaufwandszahl sind Transmissions-, Transport- oder Speicherverluste.

 

QP = (Qh +Qw) * eP