Photovoltaik

Photovoltaik ist die Umwandlung von Sonnenstrahlung in Strom mit Hilfe von Halbleitertechnik – zum Beispiel mit Siliciumzellen, die in der Regel einen Wirkungsgrad von rund 15 % aufweisen. Der gewonnene Strom kann mit Hilfe eines Wechselrichters / Transformators direkt für den Haushalt verwendet werden oder der Überschuss in das Stromnetz eingespeist werden.

Eine Photovoltaik-Anlage besteht aus sogenannten Solarmodulen, die aus einzelnen Wafern zusammengesetzt werden. Die Solarzellen erzeugen bei Sonneneinstrahlung einen umweltfreundlichen Strom. Wieviel Strom generiert werden kann, hängt von einer Reihe an Faktoren ab. Die Größe der Photovoltaik-Anlage, die Ausrichtung, Qualität und die Verschattung der Anlage, haben Einfluss auf den Ertrag und Effizienz der Sonnenstrom-Anlage. Deswegen ist es wichtig eine Solaranalyse im Vorfeld vorzunehmen.

Die Anlage erzeugt Gleichstrom. Für eine netzgekoppelte Anlage benötigt man deswegen einen Wechselrichter, somit kann die elektrische Energie in das allgemeine Stromnetz eingespeist werden.

Eine autarke Anlage dagegen verwendet den erzeugten Strom vorzugsweise selbst. Diese Variante wird oftmals bei Gebäuden verwendet, welche nicht an das Stromnetz angeschlossen werden können, wie zum Beispiel bei Berghütten, Ferienhäusern, Schiffen, etc.. Meist wird eine Mischform von Hauseigentümern bevorzugt, da nicht über das ganze Jahr Strom erzeugt werden kann. Somit können die Haushalte den eigenen Strom verbrauchen bei Bedarf vom Netz beziehen und auch den Überschuss einspeisen.

Vorteile und Nachteile

Photovoltaik ist eine Energiequelle der Zukunft. Allerdings benötigt man hierfür angemessene Speicher. Diese sind momentan noch nicht rentabel erhältlich. Probleme sind die Speicherfähigkeit, die Kosten und die mögliche hohe Anzahl der Ladezyklen. Im Gegensatz zu thermischen Solarspeichern sind Batterien für Strom noch immer sehr teuer und relativ kurzlebig.

Trotz dieser Nachteile ist man mit einer Photovoltaikanlage partiell unabhängig. Die elektrische Energieerzeugung mit Photovoltaik ist sehr umweltfreundlich. Auch deswegen, weil die Anlage kein Lärm verursacht. Außerdem ist die Anlage mit geringen Wartungskosten zu betreiben. Bei der Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage benötigt man für die meisten Häuser keine Baugenehmigung.

Informieren Sie sich auch über Solarthermie, Heizen mit der Kraft der Sonne.